Soll ich ins professionelle Geschenke-Verpacken investieren?

Ja. Richtig gutes Verpacken von Geschenken kostet etwas Zeit und etwas Geld. Aber schöne Geschenke aus Ihrem Hause können ein wertvolles Alleinstellungsmerkmal sein, das mehr Umsatz bringt. Hier ein paar Hilfen, mit denen Sie entscheiden können, ob es sich lohnt. 

Die entscheidende Frage ist: Wie hoch ist der Anteil Ihrer verkauften Waren, die verschenkt werden? Das ist potentiell der Anteil von Kunden, die Sie zu Fans machen können, weil sie wegen der tollen Verpackung wiederkommen. Schließlich gilt: Mit was möchten Sie sich sonst einen Namen machen, wenn die Produktqualität überall gleich und die Preise im Discounter oder im Online-Handel niedriger sind?

Geschenke verpacken – ein probates Mittel der Kundenbindung

Stimmt das? Kommen die Kunden wirklich wieder, nur weil ich toll verpacke? Nun, jeder der schon einmal ein passendes Geschenk gesucht hat, weiß: Schenken ist eine reine Bauchgeschichte, wir entscheiden aus dem Bauch, was für die beschenkte Person passt. In der Regel ist der Preis zweitrangig, weil wir froh sind, überhaupt etwas Passendes gefunden zu haben. Schenken wollen und „Geiz ist geil“ – diese zwei Haltungen schließen sich aus. Wer schenkt, will in der Regel Geld ausgeben. Der Geschenke-Markt ist also einer der wenigen Märkte, die nicht preis-empfindlich sind. Hier gewinnt derjenige, der dem Kunden das Schenken so einfach und schön wie möglich macht. Das lässt sich mit einem „Wow“-Verpackungsservice kostengünstig und wirkungsvoll erreichen.

Sie können sich also überlegen:

  • Verkaufe ich in einem klassischen Geschenke-Segment – wie Bücher, Schmuck, Parfümerie, Feinkost, etc.? Dann kann ich mir Umsatz sichern, indem ich besser verpacke als die Konkurrenz.
  • Verkaufe ich nicht in einem klassischen Geschenke-Segment? Dann kann ich mir überlegen, wie ich noch mehr Schenkende in mein Geschäft locke. Schließlich werden auch Werkzeuge, Haushaltsgeräte, Gebrauchsgegenstände und allerhand „Untypisches“ verschenkt.

Geschenke verpacken – ein Ausdruck Ihrer Corporate Identity

Buntes Papier, Tesa, Plastikschleifchen und ein Stickerchen mit Ihrem Namen drauf – das ist, gelinde gesagt, nur wenig besser als Nichts. Da geht viel mehr! Was wäre, wenn Ihre Geschenke-Verpackung 1) unverwechselbar wäre und 2) ein Staunen auslöst? Und wenn sich das herumspricht? Verglichen mit anderen Werbeträgern und -maßnahmen ist diese spottbillig – und hoch effektiv, denn: Bei Geschenken schaut man hin – bei klassischen Werbeflächen schaut man weg.

Sie können sich also überlegen:

  • Habe ich meine Geschenke-Verpackung optimal als Kommunikationsmittel genutzt – so dass es sagt: „Dieses Geschenk kommt aus einem ganz besonderen Laden, in dem ganz besondere Menschen einkaufen, um ganz besonderen Menschen etwas zu schenken“?

Geschenke verpacken – der Beginn einer „Wertschätzungs-Spirale“

Mit wunderbaren Geschenk-Verpackungen setzen Sie eine Spirale der Wertschätzung in Gang: Wenn Sie Ihre Mitarbeiter darin schulen lassen, zeigen Sie ihnen gegenüber Wertschätzung: Sie schenken ihnen mehr Kompetenz und Selbstbewusstsein. Sie schenken ihnen buchstäblich etwas „Handfestes“, womit sie besser verkaufen können. Ihre Mitarbeiter geben diese Wertschätzung wiederum an Ihre Kunden weiter, denn ein wunderbar verpacktes Geschenk drückt aus: „Du bist es uns wert, dass wir uns richtig Mühe geben.“ Und der Kunde, der Schenkende, reicht diese Wertschätzung an den Beschenkten weiter, er zeigt damit: „Du bist es mir wert, dass ich zum besten Verpacker gehe.“

Das ist an sich schon etwas sehr Schönes, was den „Spirit“ Ihres Unternehmens bereichert. Darüber hinaus gibt es kaum ein sichtbareres Mittel, dem Kunden zu sagen: „Du und Dein Bedürfnis stehst bei uns im Mittelpunkt.“ Sie können sich also überlegen:

  • Wie möchte ich zeigen, dass „der Kunde bei uns im Mittelpunkt steht“, wie alle behaupten? Und gehört eine professionelle Geschenke-Verpackung nicht dazu? Oder soll ich sie nicht gleich zu einem wesentlichen Service-Merkmal machen?

Wie sich das alles rechnet …

… spielen wir in meinen Workshops durch. Keine Sorge: Ich komme zu Ihnen mit Taschenrechner und Stoppuhr – und sorge für ein optimales Aufwand-Nutzen-Verhältnis!